Eggenberger Rechentest 4+ mit erweitertem Gültigkeitszeitraum

Der Eggenberger Rechentest 4 (ERT 4) ist nun in einer überarbeiteten Fassung erschienen und heißt nun ERT 4+. Er bietet jetzt nicht nur Normen für das Ende der vierten Klasse, sondern es stehen jetzt auch Normwerte für das Ende der fünften und sechsten Klasse zur Verfügung.

Die Normierungsstichprobe ist mit Daten von 3360 Kindern sehr groß. Die Autoren stellen für den Gesamtwert, die gemessenen vier Faktoren und auch für die Einzelskalen Prozentränge zur Verfügung. Die Bezeichnungen für die Faktoren, die erhoben werden, lauten “Mathematische Ordnungsstrukturen”, “Algebraische Strukturen”, “Größenbeziehungen” und “Angewandte Mathematik”.

Bei den Einzelskalen finden sich unter anderem Items zu Zahlennachbarn, Zahlenreihen, Menge-Zahl-Zuordnungen, Rechnen mit Platzhaltern, schriftlichem Addieren, Multiplizieren, Längenmaßen und Textrechnungen.

ERT 4+