Tagung im März – Lernverlaufsdiagnostik beim Frankfurter Forum

Unter Lernverlaufsdiagnostik versteht man die Anwendung von Testverfahren, um Änderungen der Leistungsentwicklung kontinuierlich zu erheben. Studien zeigten in der Vergangenheit, dass die Durchführung entsprechender Tests sich positiv auf den Lernverlauf auswirkt.

In Frankfurt widmet sich nun das jährlich stattfindende Frankfurter Forum dieser Thematik und hat für seine eintägige Veranstaltung am 13. März 2014 entsprechende Fachleute zu diesem diagnostischen Ansatz eingeladen.

Prof.  Elmar Souvignier, Mitautor des Frankfurter Leseverständnistest für 5. und 6. Klassen, wird einen Vortrag zur computerbasierten Lernverlaufsdiagnostik im Grundschulalter halten. Frau Dr. Katrin Rakoczy wird sich in ihrem Vortrag mit dem Thema Lernverlaufsdiagnostik in der Sekundarstufe befassen. Neben einem Workshop findet noch eine Podiumsdiskussion statt, die in der Regel von Prof. Marcus Hasselhorn (Mitherausgeber der Schultestreihe der Testzentrale) geleitet wird. Für die Podiumsdiskussion ist auch Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Würzburger Trainingsprogramm) angekündigt.

Eine Gebühr für das Frankfurter Forum wird nicht erhoben. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Weitere Informationen unter der angegebenen URL. Weitere Tagungen und Kongresse auf der Fortbildungsseite von Legasthenietherapie-info.de

Frankfurter Forum
Fortbildungen & Tagungen (im Überblick)